Out of School – Aus der Zukunft lernen

Die Initiative „Out of School“ möchte in Kooperation mit Ganztagsschulen Schulkindern im Alter zwischen acht und zehn Jahren die Möglichkeit geben, Orte ihrer Lebens- und Alltagswelt neu zu entdecken. Durch eine qualifizierte pädagogische Einbettung werden die Orte in aktiver Art und Weise mit ihren jeweiligen Eigenheiten erforscht. Dabei stehen die Ziele für Nachhaltige Entwicklung der UN im Fokus.

Die Zukunft im Blick zu haben und daraus für das Hier und Jetzt zu lernen soll dabei helfen verantwortungsvoll zu Handeln. Die Erkundungen bieten Gelegenheit, Lerninhalte realitätsnah zu erleben und so dauerhafte Lernerfahrungen zu machen. Neben dem aktiven Tun steht dabei das gemeinsame Lernen in der Gruppe im Vordergrund.


Informieren


Junge

Mitmachen


Reinschauen




  • Eine Initiative von

  • Gefördert von

In Kooperation mit BNE-Regionalzentren aus NRW