AVG Köln

AVG Köln

Die RMVA zählt zu den effizientesten und umweltfreundlichsten Müllverbrennungsanlagen weltweit. Sie wurde geplant und gebaut, um den Kölner Haus- und Sperrmüll sowie weitere Siedlungsabfälle sicher und zuverlässig zu verbrennen. Nach nur knapp zweijähriger Bauzeit nahm die Restmüllverbrennungsanlage Köln 1998 den Betrieb auf. Ziel war und ist es, die Abfälle umweltgerecht zu beseitigen.Außerdem leistet die Anlage einen wichtigen Beitrag zur Energieversorgung, da sie als sogenannte Kraft/Wärmekopplungsanlage (KWK) Strom und Dampf besonders effizient und umweltfreundlich erzeugt.

Der Name Restmüllverbrennungsanlage ist Programm, denn es kommen der Hausmüll aus der grauen Restmülltonne und Reste aus gewerblichen Sortieranlagen zur Anlage. Allein im Jahr 2011 verarbeitete die Anlage 726.000 Tonnen Abfall. Die Anlage ist integraler Bestandteil des Abfallwirtschaftskonzeptes der Stadt und Garant für eine zukunftsorientierte Abfallwirtschaft in Köln.

www.avgkoeln.de


Das Thema am Lernort

Übergeordnetes Thema: Wertstoff Müll
Motto der Unterrichtseinheit: „Weggeworfen und dennoch kostbar“
Fragen: Was geschieht mit unserem Müll? Wie lässt sich Müll vermeiden? Wie lässt sich Energie aus Müll gewinnen?
Vorbereitung in der Schule: Müll ist nicht gleich Müll: Kennenlernen der Mülltrennung und der unterschiedlichen Entsorgung und Aufbereitungssystem
Handlungsorientierung am Lernort: Kennenlernen der Dimensionen einer Müllverbrennungsanlage, Entsorgung gesammelten Mülls im Tagesmüllbunker
Nachbereitung in der Schule: Die Stationen der Müllverbrennung visualisieren, Ideenbörse zur Müllvermeidung


Schreibe einen Kommentar