JACK IN THE BOX

Upcycling-Werkstatt JACK IN THE BOX

JACK IN THE BOX ist ein gemeinnütziger Verein für die Entwicklung und Erprobung innovativer Modelle der Beschäftigungsförderung. Er besteht in einer parteipolitisch unabhängigen Arbeits- und Interessengemeinschaft von sozial und kulturell engagierten Kölner Bürger/innen unterschiedlichster Professionen.
JACK IN THE BOX bietet ein breites Spektrum von Leistungen an, das von der persönlichen und beruflichen Beratung, der integrativen Begleitung über die ressourcenorientierte Beschäftigung, Förderung und Qualifizierung von Arbeitsuchenden bis hin zu deren Unterstützung bei der Stellensuche reicht.
Upcycling ist ein zentrales Thema in der Werkstatt in Köln Ehrenfeld. So stellt JACK IN THE BOX u.a. Sitzmöbel aus alten Getränkekisten her oder baut Seecontainer zu Büros und öffentlich zugänglichen Räumlichkeiten aus. Upcycling ist auf der einen Seite eine Haltung zum Umweltaspekt von Massenproduktion, auf der anderen Seite lernen Teilnehmer bei JITB auch die Recherche nach geeignetem Material und das Wissen um seine Verarbeitung.

www.koelnerbox.de/upcycling


Das Thema am Lernort

Übergeordnetes Thema: Wertstoffverwertung
Motto der Unterrichtseinheit: „Aus Alt machvielmehr Neu“
Fragen: Was bedeutet Upcycling? Welche Materialien eignen sich dafür? Wo finde ich das Material?
Vorbereitung in der Schule: Nachdenken darüber, was eigentlich Müll ist an konkreten Dingen in einem Müllsack, Unterscheidung zwischen Recycling und Upcycling anschaulich machen über Bilder, Altes kann Material für Neues sein
Handlungsorientierung am Lernort: Fotosafari durch die Werkstatt, Gegenstände erfühlen und erraten, Aus Alt etwas Neues kreieren, Fotos machen „vorher/nachher“
Nachbereitung in der Schule: Dokumentation der fotografierten Gegenstände, Müll noch einmal betrachten und upcyclen


Schreibe einen Kommentar